logo-transparent
SASA

Herzlich willkommen!

 

wir alle möchten umweltbewusst und nachhaltig leben, um das Klima zu schützen, die Natur zu bewahren und Ressourcen zu schonen. 2020 produzierte jede und jeder Einwohner/in in Deutschland durchschnittlich 476 Kilogramm Haus- und Sperrmüll, inklusive organischer Abfälle und Wertstoffe. Rechnet man die Menge auf alle im Land lebenden Menschen hoch, ist das ein unvorstellbarer Berg an Unrat. Und auch den letzten Zahlen zufolge nimmt der Müll der Haushalte leider nicht ab.
Wohin mit hochwertigen Dingen, die keine Verwendung mehr finden? Warum nicht einfach weitergeben? Viele unser LeserInnen sind sehr kreativ und haben Riesenspaß am Upcycling. Beispielsweise kann man aus alten Jeanshosen wundervolle, nützliche Taschen nähen. Wir vom Team DieAllgäuerin haben uns die Frage gestellt: Wie können wir unsere LeserInnen unterstützen, dass beispielsweise die nicht mehr benötigten Stoff-, Woll-, Filzreste, Korken oder Kleiderbügel (kostenfrei) in ideenreiche Hände zur Weiterverarbeitung kommen? Die Idee war geboren! Wir eröffnen für Sie, liebe Leserinnen und Leser, eine neue Facebook-Gruppe »DieAllgäuerin – Hand in Hand«. Wir sind begeistert und haben gleich mal nützliche Dinge von uns eingestellt. So möchten wir dazu beitragen, Ihren Gelbeutel zu schonen und unsere Umwelt zu entlasten. Übrigens, Geschenke von Herzen machen nicht nur den Beschenkten glücklich, sondern auch den Schenker!
Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen einen Sommer, in dem Sie vielen Menschen eine Freude bereiten.
Lassen Sie nicht nur die Sonne auf Ihre Haut, sondern auch in Ihr Herz.
In diesem Sinne einen glücklichen, nie endenden Sommer!

Ihre Chefredaktion mit Allgäuerinnen-Team