logo-transparent
SASA

Herzlich willkommen!

 

»Familien im Lagerkoller«, »Raumkapsel Wohnküche« – alarmistische Schlagzeilen wie diese sind in den sozialen wie in den traditionellen Medien derzeit gang und gäbe.
Der eigene Job, möglicherweise im Homeoffice, Kinderbetreuerin, Partnerin, Animateurin, Haushalt – und jetzt auch noch Lehrerin. Die Last, die Corona den Familien, insbesondere uns Frauen aufdrückt, steigt nach wie vor. Die Nerven liegen blank und wir Frauen tragen die Verantwortung für alles und jeden.

Eins ist dabei klar: Das romantische Bild von Mama und Papa am Laptop, die neben einem fröhlich spielenden Kind sitzen, ist im Regelfall nicht mehr als ein irreführendes Klischee! Mit der Realität hat das wenig zu tun. Kinder haben ihren eigenen Kopf. Ihre Launen sind tagesform-und tageszeitabhängig. Sie sind keine Roboter und auch für sie ist der fehlende Alltag oftmals eine große Umstellung.

Wir Frauen tragen die Hauptlast in Haushalt und Erziehung – vor allem während der Corona-Krise. Anerkennung?
Im Gegenteil. Ich finde, es ist an der Zeit, uns, liebe Mamas, einmal von Herzen DANKE zu sagen. Täglich wachsen wir über uns hinaus. Stehen vor neuen Herausforderungen und meistern diese. Wir begleiten, trösten, jonglieren, organisieren und lieben dabei aus vollem Herzen. Das macht
uns zu Heldinnen. Jede einzelne von uns auf ihre eigene wunderbare Art und Weise.

Herzlichst Ihr Allgäuerinnen-Team